Seidenteppich | Hochwertige Seide |Jetzt online kaufen | Morgenland Teppiche
25% EXTRA mit dem Code: BLCK25
auf alle Teppiche

Seidenteppiche

(213 Produkte)

Von der Eleganz eines echten Seidenteppich

Ein Seidenteppich ist ein ganz besonderes Stück und der Blickfang in jeder Wohnung. Seine Herstellung basiert auf uralter Tradition.

Inhaltsverzeichnis

Seidenteppiche – ein kurzer Überblick

Teppiche aus feiner Naturseide stammen aus Asien und dem Orient, sie zählen zu den wertvollsten Erzeugnissen des Kunsthandwerks. Die verwendete Seide ist Kaschmir, Ghom und Chinaseide. Ihre Verarbeitung dürfte seit fast 5.000 Jahren bekannt sein. Sie beflügelte die Wirtschaft, wie die berühmte Seidenstraße belegt. Bis heute gelten Teppiche aus Naturseide als Luxus, was an ihrer Herstellung und der aufwendigen Seidengewinnung liegt: Schmetterlingsraupen produzieren sie für ihre eigenen Kokons, die Gewinnung ist kompliziert. 

Reine Seide ist ein Naturmaterial, das wie kein anderes für Begeisterung und Faszination sorgt. Weich ist sie, leicht und elegant. Sie reflektiert das Licht und erzeugt einen edlen Glanz. Ein handgeknüpfter Seidenteppich ist deshalb ein besonders wertvolles Stück Kunsthandwerk mit hohem Wert. Bis heute haben Teppiche aus feinster Kashmir- oder Ghomseide nichts an Faszination verloren. Auch ein chinesischer Seidenteppich ist stets beliebt. Noch immer gelten sie als Luxusgüter, deren Qualität man bereits auf den ersten Blick erkennen kann.
Dem Wert und der Feinheit des zu verarbeitenden Materials entspricht die Anzahl der Knoten pro Quadratmeter. Seidenteppiche werden fast ausschließlich in sehr hohen Knüpfdichten gefertigt. In der Regel von erfahrenen und besonders talentierten Knüpfern. Die feine Beschaffenheit des Seidenfadens ermöglicht bis zu 1.000.000 Knoten auf den Quadratmeter. Bei reinen Seidenteppichen sind allerdings auch weitaus höhere Knüpfdichten möglich. Mit 25 mal 25 Knoten pro Quadratzentimeter (!) ist jedoch die maximal mögliche Dichte erreicht. Dies entspricht einer unglaublichen Anzahl von 6.000.000 Knoten pro Quadratmeter.

Von der Seidenraupe zum edlen Teppich

Alles beginnt mit dem Seidenspinner. Nach der Paarung legt das Weibchen bis zu 400 Eier. Die Raupen schlüpfen und ernähren sich ausschließlich von den Blättern des Maulbeerbaums. Einen Monat später beginnen sie damit, um sich herum einen Kokon zu spinnen. Schlüpfen werden diese Zuchtraupen allerdings nie, denn ihr Kokon ist zu wertvoll. Bis zu 20 dieser Kokons werden gleichzeitig abgewickelt und zu einem gemeinsamen Strang verarbeitet. Nun kann die Rohseide in den Handel gelangen.
Beim Knüpfen eines Teppichs wird Seide auf unterschiedlichste Art und Weise verwendet. So kann sie dazu genutzt werden, optische Akzente zu setzen. Dann werden nur bestimmte Musterbereiche aus reiner Seide geknüpft, um damit stilvolle Effekte zu erzielen. Andere Teppiche haben nur einen Seidenflor, während Kette und Schuss aus einem anderen Material bestehen. Nur bei reinen Seidenteppichen bestehen Kette, Schuss und Flor aus echter Seide. 

Welche Merkmale sind für Seidenteppiche charakteristisch?

Die Feinheit und gleichzeitige Robustheit des Materials sowie die besonderen Farbgebungen machen diese Teppiche so einzigartig. Es gibt sie in weichen Pastelltönen, in Naturfarben und in sehr kräftigen Farben, was starke farbliche Akzente erlaubt. Ihre Langlebigkeit ist legendär. Man vererbt sie, eine hundertjährige Nutzung ist keine Seltenheit. Hinzu kommt ihre hohe Knotendichte, welche die Eigenschaften (Belastbarkeit und farbliche Brillanz) noch unterstützt. Besonders edle Teppiche aus Seide tragen eine Signatur, welche die türkische oder persische Knüpfmanufaktur nennt.

Ein handgeknüpfter Seidenteppich – exquisit, wertvoll und außergewöhnlich elegant

Teppiche aus Seide gelten nicht nur als exquisit und elegant, sie sehen auch auf den ersten Blick so aus. Wer solche Teppiche besitzt, wird von seinen Besuchern regelmäßig dazu befragt. Da sie handgeknüpft sind, handelt es sich immer um Unikate. Ihre Kolorierung ist einzigartig, die Qualität absolut erstklassig. Jeder Raum gewinnt damit ein unnachahmliches Ambiente. Häufig hängen Teppiche aus Seide an der Wand, wo sie ein starker Blickfang sind, doch sie dürfen auch betreten werden: Ihre Belastbarkeit gibt das her. Sie lassen sich auch mit milden Mitteln pflegen. Mode aus Seide wird schließlich auch gewaschen. Liebhaber wählen zwischen dem türkischen Hereke, dem indischen Ghom und dem Chinateppich aus Seide.

Teppiche in der von Ihnen gewünschten Größe und Farbe

Seidenteppiche gibt es als dekorative Maßteppiche, die Kunden in einer Wunschfarbe und mit individuellem Materialmix bestellen können. Sie müssen nicht zu 100% aus Seide bestehen, es gibt auch sehr interessante Mischungen mit Wolle. Durch die vielen Kollektionen kommt jeder Geschmack auf seine Kosten.

Moderne Designerteppiche aus Seide und Wolle

Wolle ist deshalb ein gute Beimischung zu Seide, weil sie die Farbe trägt. Ein Beispiel liefert Mischioffs Nilanda Collection. Der Seidenanteil liegt hier bei 70%, bei der Tibey Collection sind es 50%. Die Haptik und der Glanz sind dennoch die reiner Seidenteppiche.

Einzigartige Seidenteppiche – die Sichouk-Kollektion

Die Sichouk-Kollektion ist überaus edel und besticht durch filigrane Details. Die Designer sind Sascha und Dani Misio. Sie konnten bei diesen Teppichen klassische und moderne Elemente zu ausdrucksstarken Kompositionen verbinden.

Seidenteppiche aus den verschiedenen Regionen der Welt

Heute werden die meisten Teppiche Seide in China und Indien sowie und in der Türkei (beispielsweise Hereke Seidenteppiche) handgeknüpft. Dazu sind Perserteppiche Seide für ihre feine Knotendichte bekannt. In Indien ist besonders die Region Kaschmir für ihren schönen Kaschmit Seide Teppich berühmt, in der Türkei sind es die Städte Hereke und Kayseri. Auch ein Perserteppich Seide trägt seine Herkunft im Namen. Isfahan, Ghom und Täbriz stehen für die hohe Kunst des Teppichknüpfens. Ein chinesischer Seidenteppich oder ein Orientteppich Seide orientiert sich inzwischen stark an den Mustern von Hereke- und Ghom-Teppichen, ist aber - was Seidenqualität und Knüpfarbeit angeht - auf höchstem Niveau.

Die richtige Pflege deines Seidenteppich

So kostbar Seidenteppiche auch sind, ihre Pflege ist relativ unkompliziert. Regelmäßiges Saugen - mindestens einmal wöchentlich - entfernt Staub und Schmutzpartikel. Hierbei ist besonders auf die Richtung des Flors zu achten, denn Seidenteppiche sollten möglichst nicht gegen den Strich gesaugt werden. Zum Schutz des Teppichs ist es ebenfalls ratsam, ihn halbjährlich zu drehen. Je nach Teppichform und Platz um 90 bzw. 180 Grad. Auf diese Weise wird einseitiges Abnutzen vermieden und dein Seiden Teppich bleibt lange schön.

Bei kleineren Flecken sind ein fusselfreies Wolltuch und warmes Wasser zum waschen hilfreich. Wichtig ist, den Fleck durch Abtupfen und nicht durch Reiben zu entfernen. Sind Druckstellen entstanden, können diese ebenfalls mit einem feuchten Tuch ausgebessert werden. Einfach mehrere Male in Strichrichtung über die betroffene Stelle reiben. Bei stärkeren Verschmutzungen verhilft eine professionelle Reinigung deinem Teppich wieder zu neuem Glanz.

Der richtige Platz für deinen Seidenteppich

Seit Jahren sind Seidenteppiche modern und werden immer beliebter und sind stets modern. Ihre hochwertige Verarbeitung und die Exklusivität des verarbeiteten Materials machen sie zu einem stilvollen und äußerst kostbaren Wohnaccessoire - ob in großer oder kleiner Größe. Seidenteppiche vermögen in verschiedensten Wohn- und Einrichtungsstilen edle Akzente zu setzen, und das sowohl als Wandbehang als auch auf dem Boden. Ihre Farben wirken brillant, ihr Material schimmert sanft und ihre Weichheit ist bei jedem Schritt spürbar. Handgeknüpft und in feinster Qualität erfreuen sie Kenner und Liebhaber gleichermaßen und erfüllen jeden Raum mit einem Hauch von Luxus.

Ein von Hand geknüpfter Seidenteppich modern ist Kunsthandwerk auf allerhöchstem Niveau. Feinste Materialien und hohe Knüpfdichten verleihen ihm unvergleichliche Qualität, Komfort und Eleganz. Unser Sortiment bietet dir eine große Auswahl an Seidenteppichen aus den verschiedensten Regionen der Welt. Und das in vielen Formen, Größen und Farben. Gerne beantworten wir all deine Fragen und beraten dich ausführlich auf dem Weg zu deinem glänzen Kunstwerk aus reinster Seide.


40 von 213 Produkten

Von der Eleganz eines echten Seidenteppich

Ein Seidenteppich ist ein ganz besonderes Stück und der Blickfang in jeder Wohnung. Seine Herstellung basiert auf uralter Tradition.

Inhaltsverzeichnis

Seidenteppiche – ein kurzer Überblick

Teppiche aus feiner Naturseide stammen aus Asien und dem Orient, sie zählen zu den wertvollsten Erzeugnissen des Kunsthandwerks. Die verwendete Seide ist Kaschmir, Ghom und Chinaseide. Ihre Verarbeitung dürfte seit fast 5.000 Jahren bekannt sein. Sie beflügelte die Wirtschaft, wie die berühmte Seidenstraße belegt. Bis heute gelten Teppiche aus Naturseide als Luxus, was an ihrer Herstellung und der aufwendigen Seidengewinnung liegt: Schmetterlingsraupen produzieren sie für ihre eigenen Kokons, die Gewinnung ist kompliziert. 

Reine Seide ist ein Naturmaterial, das wie kein anderes für Begeisterung und Faszination sorgt. Weich ist sie, leicht und elegant. Sie reflektiert das Licht und erzeugt einen edlen Glanz. Ein handgeknüpfter Seidenteppich ist deshalb ein besonders wertvolles Stück Kunsthandwerk mit hohem Wert. Bis heute haben Teppiche aus feinster Kashmir- oder Ghomseide nichts an Faszination verloren. Auch ein chinesischer Seidenteppich ist stets beliebt. Noch immer gelten sie als Luxusgüter, deren Qualität man bereits auf den ersten Blick erkennen kann.
Dem Wert und der Feinheit des zu verarbeitenden Materials entspricht die Anzahl der Knoten pro Quadratmeter. Seidenteppiche werden fast ausschließlich in sehr hohen Knüpfdichten gefertigt. In der Regel von erfahrenen und besonders talentierten Knüpfern. Die feine Beschaffenheit des Seidenfadens ermöglicht bis zu 1.000.000 Knoten auf den Quadratmeter. Bei reinen Seidenteppichen sind allerdings auch weitaus höhere Knüpfdichten möglich. Mit 25 mal 25 Knoten pro Quadratzentimeter (!) ist jedoch die maximal mögliche Dichte erreicht. Dies entspricht einer unglaublichen Anzahl von 6.000.000 Knoten pro Quadratmeter.

Von der Seidenraupe zum edlen Teppich

Alles beginnt mit dem Seidenspinner. Nach der Paarung legt das Weibchen bis zu 400 Eier. Die Raupen schlüpfen und ernähren sich ausschließlich von den Blättern des Maulbeerbaums. Einen Monat später beginnen sie damit, um sich herum einen Kokon zu spinnen. Schlüpfen werden diese Zuchtraupen allerdings nie, denn ihr Kokon ist zu wertvoll. Bis zu 20 dieser Kokons werden gleichzeitig abgewickelt und zu einem gemeinsamen Strang verarbeitet. Nun kann die Rohseide in den Handel gelangen.
Beim Knüpfen eines Teppichs wird Seide auf unterschiedlichste Art und Weise verwendet. So kann sie dazu genutzt werden, optische Akzente zu setzen. Dann werden nur bestimmte Musterbereiche aus reiner Seide geknüpft, um damit stilvolle Effekte zu erzielen. Andere Teppiche haben nur einen Seidenflor, während Kette und Schuss aus einem anderen Material bestehen. Nur bei reinen Seidenteppichen bestehen Kette, Schuss und Flor aus echter Seide. 

Welche Merkmale sind für Seidenteppiche charakteristisch?

Die Feinheit und gleichzeitige Robustheit des Materials sowie die besonderen Farbgebungen machen diese Teppiche so einzigartig. Es gibt sie in weichen Pastelltönen, in Naturfarben und in sehr kräftigen Farben, was starke farbliche Akzente erlaubt. Ihre Langlebigkeit ist legendär. Man vererbt sie, eine hundertjährige Nutzung ist keine Seltenheit. Hinzu kommt ihre hohe Knotendichte, welche die Eigenschaften (Belastbarkeit und farbliche Brillanz) noch unterstützt. Besonders edle Teppiche aus Seide tragen eine Signatur, welche die türkische oder persische Knüpfmanufaktur nennt.

Ein handgeknüpfter Seidenteppich – exquisit, wertvoll und außergewöhnlich elegant

Teppiche aus Seide gelten nicht nur als exquisit und elegant, sie sehen auch auf den ersten Blick so aus. Wer solche Teppiche besitzt, wird von seinen Besuchern regelmäßig dazu befragt. Da sie handgeknüpft sind, handelt es sich immer um Unikate. Ihre Kolorierung ist einzigartig, die Qualität absolut erstklassig. Jeder Raum gewinnt damit ein unnachahmliches Ambiente. Häufig hängen Teppiche aus Seide an der Wand, wo sie ein starker Blickfang sind, doch sie dürfen auch betreten werden: Ihre Belastbarkeit gibt das her. Sie lassen sich auch mit milden Mitteln pflegen. Mode aus Seide wird schließlich auch gewaschen. Liebhaber wählen zwischen dem türkischen Hereke, dem indischen Ghom und dem Chinateppich aus Seide.

Teppiche in der von Ihnen gewünschten Größe und Farbe

Seidenteppiche gibt es als dekorative Maßteppiche, die Kunden in einer Wunschfarbe und mit individuellem Materialmix bestellen können. Sie müssen nicht zu 100% aus Seide bestehen, es gibt auch sehr interessante Mischungen mit Wolle. Durch die vielen Kollektionen kommt jeder Geschmack auf seine Kosten.

Moderne Designerteppiche aus Seide und Wolle

Wolle ist deshalb ein gute Beimischung zu Seide, weil sie die Farbe trägt. Ein Beispiel liefert Mischioffs Nilanda Collection. Der Seidenanteil liegt hier bei 70%, bei der Tibey Collection sind es 50%. Die Haptik und der Glanz sind dennoch die reiner Seidenteppiche.

Einzigartige Seidenteppiche – die Sichouk-Kollektion

Die Sichouk-Kollektion ist überaus edel und besticht durch filigrane Details. Die Designer sind Sascha und Dani Misio. Sie konnten bei diesen Teppichen klassische und moderne Elemente zu ausdrucksstarken Kompositionen verbinden.

Seidenteppiche aus den verschiedenen Regionen der Welt

Heute werden die meisten Teppiche Seide in China und Indien sowie und in der Türkei (beispielsweise Hereke Seidenteppiche) handgeknüpft. Dazu sind Perserteppiche Seide für ihre feine Knotendichte bekannt. In Indien ist besonders die Region Kaschmir für ihren schönen Kaschmit Seide Teppich berühmt, in der Türkei sind es die Städte Hereke und Kayseri. Auch ein Perserteppich Seide trägt seine Herkunft im Namen. Isfahan, Ghom und Täbriz stehen für die hohe Kunst des Teppichknüpfens. Ein chinesischer Seidenteppich oder ein Orientteppich Seide orientiert sich inzwischen stark an den Mustern von Hereke- und Ghom-Teppichen, ist aber - was Seidenqualität und Knüpfarbeit angeht - auf höchstem Niveau.

Die richtige Pflege deines Seidenteppich

So kostbar Seidenteppiche auch sind, ihre Pflege ist relativ unkompliziert. Regelmäßiges Saugen - mindestens einmal wöchentlich - entfernt Staub und Schmutzpartikel. Hierbei ist besonders auf die Richtung des Flors zu achten, denn Seidenteppiche sollten möglichst nicht gegen den Strich gesaugt werden. Zum Schutz des Teppichs ist es ebenfalls ratsam, ihn halbjährlich zu drehen. Je nach Teppichform und Platz um 90 bzw. 180 Grad. Auf diese Weise wird einseitiges Abnutzen vermieden und dein Seiden Teppich bleibt lange schön.

Bei kleineren Flecken sind ein fusselfreies Wolltuch und warmes Wasser zum waschen hilfreich. Wichtig ist, den Fleck durch Abtupfen und nicht durch Reiben zu entfernen. Sind Druckstellen entstanden, können diese ebenfalls mit einem feuchten Tuch ausgebessert werden. Einfach mehrere Male in Strichrichtung über die betroffene Stelle reiben. Bei stärkeren Verschmutzungen verhilft eine professionelle Reinigung deinem Teppich wieder zu neuem Glanz.

Der richtige Platz für deinen Seidenteppich

Seit Jahren sind Seidenteppiche modern und werden immer beliebter und sind stets modern. Ihre hochwertige Verarbeitung und die Exklusivität des verarbeiteten Materials machen sie zu einem stilvollen und äußerst kostbaren Wohnaccessoire - ob in großer oder kleiner Größe. Seidenteppiche vermögen in verschiedensten Wohn- und Einrichtungsstilen edle Akzente zu setzen, und das sowohl als Wandbehang als auch auf dem Boden. Ihre Farben wirken brillant, ihr Material schimmert sanft und ihre Weichheit ist bei jedem Schritt spürbar. Handgeknüpft und in feinster Qualität erfreuen sie Kenner und Liebhaber gleichermaßen und erfüllen jeden Raum mit einem Hauch von Luxus.

Ein von Hand geknüpfter Seidenteppich modern ist Kunsthandwerk auf allerhöchstem Niveau. Feinste Materialien und hohe Knüpfdichten verleihen ihm unvergleichliche Qualität, Komfort und Eleganz. Unser Sortiment bietet dir eine große Auswahl an Seidenteppichen aus den verschiedensten Regionen der Welt. Und das in vielen Formen, Größen und Farben. Gerne beantworten wir all deine Fragen und beraten dich ausführlich auf dem Weg zu deinem glänzen Kunstwerk aus reinster Seide.