Teppich Reinigen Hausmittel

28 November, 2023

Teppich Reinigen Hausmittel

Für eine Reinigung von Teppichen sind teure Drogerie-Produkte nicht notwendig. Zudem ist es grundsätzlich für die Umwelt und das behandelnde Material immer besser auf den Einsatz von Chemiekeulen zu verzichten. Einfache Hausmittel reichen vollkommen aus und erledigen den Job gleichermaßen, dabei sparen Sie Zeit und Geld.


Ein guter Tipp Flecken das Eindringen in die Fasern des Teppichs zu erschweren ist ein handelsübliches Imprägnierspray. Nach einiger Zeit sehen selbst bei pfleglichem Umgang Teppiche nicht mehr besonders wohnlich aus und sollten gereinigt werden. Folgende Tipps vereinfachen die Reinigung Ihres Teppichs mit Hausmitteln und sorgen für eine Auffrischung des Erscheinungsbildes. 

Teppich Reinigen Hausmittel

1. Lösung auf Essigbasis

Essig ist ein zuverlässiges Hilfsmittel zur Reinigung von Teppichen mit Flecken. Dazu mischen Sie Wasser und Essig zu gleichen Teilen und tupfen die Lösung auf die betroffene Stelle. Anschließend sorgt die Behandlung für einen fleckenfreien und sauberen Teppich. Probieren Sie die Lösung am besten erst an einer nicht gut sichtbaren Stelle aus, um zu sehen, wie stark das Mittel die Farbe des Teppichs bleicht. Verwenden Sie das Hausmittel optimalerweise nur auf hellen Teppichen.

2. Lösung auf Reinigungsmittelbasis



Reinigungs- oder Waschmittel in Pulverform helfen den Teppich zu säubern und diesem einen angenehmen Geruch zu verleihen. Dazu streuen Sie etwas Waschpulver auf die Oberfläche des Teppichs und massieren es mit einer Bürste in die Fasern ein. Das Mittel sollte etwas Zeit bekommen, den Schmutz aufzunehmen und zu wirken. Daraufhin saugen Sie mit einem Staubsauger das Pulver auf und schon erstrahlt der Teppich in neuem Glanz. Bei der Anwendung sollten Sie je nach Farbe des Teppichs Weiß- oder Colorwaschmittel verwenden. Glasreiniger hilft bei hartnäckigen Flecken und gilt als Universalreiniger bei der Fleckenentfernung auf Teppichen.

3. Club Soda Entferner

Club Soda besitzt fleckenentfernende Kräfte und wird häufig als Allzweckreiniger verwendet. Generell ist Mineralwasser ein sinnvolles Erste-Hilfe-Mittel zur Fleckenentfernung auf einem verschmutzten Teppich. Es spielt dabei keine Rolle, um was für eine Art von Fleck es sich handelt. Von Rotweinflecken hin zu einem Tropfen Kaffee lässt sich die Unglücksstellen mit ein wenig Wasser fürs Erste bereinigen. Reicht dies für die Fleckenentfernung nicht aus, wählen Sie zwischen den restlichen vorgestellten Möglichkeiten zum Teppich reinigen mit Hausmitteln.

5. Zufällige DIY-Optionen

Rasierschaum ist ein außerordentlich hilfreiches Mittel gegen Gerüche und Essensflecken. Die Grundreinigung eines Teppichs lässt sich hervorragend mithilfe von Rasierschaum durchführen. Hierzu sprühen Sie den Schaum auf und geben dem Produkt etwas Zeit einzuwirken. Mithilfe einer Bürste kann der Schaum etwas in die Fasern einmassieren werden. Waschen Sie den Teppich anschließend mit einem Tuch mithilfe von lauwarmem Wasser ab. Achten Sie darauf, dass der Rasierschaum kein Methanol und keine Farben enthält. Salz eignet sich optimal zur Bekämpfung von dunklen Rotweinflecken. 


Dazu geben Sie etwas Salz auf die betroffene Stelle und warten, bis dieses sich rot verfärbt und den Rotwein aufgenommen hat. Anschließend kann das Salz aufgesaugt werden. Je schneller Sie wie beschrieben handeln, desto höher sind die Erfolgschancen, die Flecken komplett zu entfernen. Soda hilft hartnäckige Verfärbungen und Flecken einfach zu behandeln. Geben Sie am besten hierfür ein wenig Flüssig-Soda auf ein bereits mit warmem Wasser nass gemachtes Tuch oder Lappen und reiben Sie die betroffene Stelle damit ein.

 Dieser Vorgang kann mehrfach wiederholt werden, es ist empfehlenswert dabei Gummihandschuhe zu tragen.


Abschließend wischen Sie mit dem ausgespülten Tuch und warmem Wasser die bearbeiteten Stellen gut ab. Die Behandlung sollte zügig erste Ergebnisse zeigen und die Flecken verschwinden. Zitronensaft eignet sich am besten zur Bekämpfung von Flecken auf hellen Teppichen. Der Fleck wird durch die Zitronensäure gebleicht und die betroffene Stelle dadurch aufgehellt.


Natron ist ein weiteres Wundermittel, um besonders Kaffeeflecken auf Teppichen entgegenzuwirken. Zudem verleiht das Mittel dem Material einen frischen und angenehmen Geruch. Streuen Sie das Natronpulver gleichmäßig auf den Fleck und besprühen Sie diesen mit einer Wassersprühflasche. Im Anschluss lassen Sie die Stelle trocknen und saugen die Pulverreste mit einem Staubsauger auf. Eis eignet sich hervorragend für die Entfernung von Schokoladen- und Kaugummiflecken. Gefriert die Schokolade, lässt sie sich einfach aus den Fasern des Teppichs herausbrechen.


6. Kann man den Teppich mit Backpulver reinigen?

Backpulver gilt als absolute Allzweckwaffe im Haushalt. Es hilft bei fast jeder Art von Verschmutzung und schafft auf wundersame Weise jegliche Teppichflecken zu entfernen. Vor allem bei Kaffeeflecken wirkt das Mittel besonders effektiv. Zur Anwendung streuen Sie das Backpulver auf den Fleck und begießen die Stelle vorsichtig mit heißem Wasser. Die Hitze öffnet die Faserporen des Materials und erleichtert die Reinigung. Benutzen Sie kein kochendes Wasser. Nach einer Einwirkzeit von ein paar Stunden kann die Stelle abgetupft werden und der Fleck sollte nicht mehr zu sehen sein.

Fazit

Vorbeugend kann ein Teppich mit Imprägnierspray behandelt werden, um Flecken den Weg in die Fasern zu erschweren. Weiterhin ist wichtig zu wissen, dass für jede Art von Flecken es das passende Hausmittel gibt. Mineralwasser eignet sich bei der Bekämpfung von frischen Flecken. Backpulver und Natron hilft Kaffeeflecken zu beseitigen und Salz ist ein Wundermittel gegen frische Rotweinflecken. Schokoladen- oder Kaugummiflecken entfernen Sie am besten mit Eis. Eine Anwendung von Zitronensaft eignet sich vorwiegend bei Flecken auf hellen Teppichen. 

Die richtige Technik bei der Fleckenentfernung ist von großer Bedeutung. In den meisten Fällen sollten Lösungsmittel jeglicher Art zunächst auf den Teppich getupft und nicht gerubbelt werden. Weiterhin sollte die Behandlung von Flecken für einen möglichst großen Erfolg bei der Entfernung sofort stattfinden. Dies kann schnell mit Wasser oder Soda geschehen. Geben Sie den Reinigungsmitteln für einen bestmöglichen Effekt, etwas Zeit zu wirken. Gehen Sie bei der Behandlung immer vom Rand in Richtung Mitte des Fleckes vor.