Schlafzimmer gestalten

19 September, 2023

Schlafzimmer gestalten

Ein guter Teppich im Schlafzimmer ist notwendig, um Ihren Raum bequemer, sauberer und stilvoller zu machen. Es gibt viele Optionen zur Auswahl, wenn es um Teppich im Schlafzimmer geht, aber die Suche nach dem richtigen Design kann manchmal eine Herausforderung sein. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Teppichs für Ihr Schlafzimmer helfen werden.

am besten Schlafzimmer teppich ideen

Mit dem Aufkommen des Online-Shoppings und des Wettbewerbs mussten sich die Online-Händler mit dem Problem auseinandersetzen, ihre Produkte oder Dienstleistungen für die Kunden attraktiver zu gestalten. Eine der Möglichkeiten, wie sie dies tun, ist die Entwicklung von einzigartigen Teppichideen für das Schlafzimmer sowie für die Inneneinrichtung im Allgemeinen.

1. Gemütliche Bodenbeläge für Ihren Schlafraum

Gefällt Ihnen Ihr Boden in Ihrem Schlafzimmer nicht mehr und möchten Sie das ändern? Ein neuer Teppichboden soll angeschafft werden, doch nun die Qual der Wahl – welches Modell oder welche Farbe soll man auswählen? Keine leichte Entscheidung bei dem großen Teppichmarkt. Deshalb haben wir für Sie einige Schlafzimmer Teppich Ideen gesammelt, um Ihnen einerseits Ideen zu liefern, und andererseits die Unterschiede bei Teppichen zu zeigen.

2. Wählen Sie Wolle für strapazierfähigen Luxus

Sie wollen einen Teppich haben, der robust ist und sehr strapazierfähig? Dann sind Sie mit einem Wollteppich sehr gut beraten. Besonders Teppiche aus Schurwolle eignen sich für einen stark beanspruchten Bereich sehr gut. Sie sind nicht nur angenehm weich unter den Füßen, sondern halten auch einiges aus. Ein Wollteppich ist zu empfehlen bei Kinderzimmern, denn Kinder spielen sehr gerne am Boden, der durch einen weichen Teppich perfekt dafür geeignet ist. Doch genauso für Haustiere ist ein Schurwollteppich ideal. Wenn sich beispielsweise Ihre Katze einmal die Krallen schärfen will, sehen Sie nicht gleich kaputte Stellen.

3. Mit neutralen Farben einen eleganten, beruhigenden Raum schaffen

Ein Schlafzimmer ist anders zu gestalten als ein Essraum oder ein Wohnzimmer. Das Design soll nicht aufwecken oder zu lebendig sein, denn man sollte zur Ruhe kommen können. Dabei ist in erster Linie die richtige Farbwahl von wichtiger Bedeutung. Zu einer neutralen Farbe gehören Beige, Creme, Weiß, Elfenbein, Grau und Braun. Zeitlos elegant kann man einen Teppich in diesen Farben vielfach einsetzen und er wirkt auf den Betrachter ruhig. Außerdem können Sie Ihren Teppich in neutralen Farben vielfach in verschiedener Weise mit Ihrem Mobiliar kombinieren, denn diese Farben passen zu fast allem.

4. Keine Angst vor Mustern haben

Ein Schlafzimmerteppich wird erst dann so richtig interessant, wenn er nicht nur einfärbig ist. Es gibt unzählige Teppichmuster in den verschiedensten Farben. Bei der Auswahl kommt es darauf an, welche Farbe einem gefällt, und welches Muster. Neben Streifen oder Punkte gibt es noch kunstvollere Muster wie ein Marmor Design, geometrische Muster, Bilder oder Verzierungen, wie ein psychedelisches Muster. Ein Muster im Teppich kann den Raum lebendiger und fröhlicher wirken lassen und ist sehr schön anzuschauen.

5. Ein kleines Schlafzimmer mit hellen Farben und Streifen größer wirken lassen

Nicht jedes Schlafzimmer ist riesig groß und oft engt ein großer Schrank oder eine zusätzliche Kommode den freien Platz im Zimmer erheblich ein. Darum versuchen Sie keine dunklen Farben oder ein zu üppiges Teppichmuster auszuwählen. Worauf Sie achten sollen, ist, dass Sie einen hellen Teppichboden auswählen, zum Beispiel Creme, Weiß, Beige, grau oder Pastellfarben. Ein weiterer Trick das Zimmer optisch größer zu zaubern, sind Streifen. Das Zimmer wird optisch gestreckt und schaut größer aus, als es ist.

6. Einen neutralen Teppich mit Textur interessant machen

 

Unter einer Teppichtextur versteht man die Beschaffenheit des Teppichs. Zu unterscheiden ist, ob der Teppich grob oder fein gewoben ist, ob er Unregelmäßigkeiten hat oder glatt ist oder ob er verwobene Muster enthalten hat. Eine Textur bei einem neutral gefärbten Teppich kann ihn auf den Betrachter anders wirken lassen, wenn die Teppichtextur beispielsweise grob ist und man so die Struktur erkennt. Manche Teppiche haben zudem gewebte Erhebungen und Muster enthalten, die jedoch in der gleichen Farbe sind. Diese kann man sowohl sehen als auch unter den Füßen spüren, wenn man darauf tritt.

7. Mit Teppichen aufschichten

Ein dicker Teppichboden kann oftmals einige Zentimeter hoch sein im Gegensatz zu einem Teppichboden, der kurze Fasern hat. In einem solchen Teppichboden kann man einerseits mit den Füßen weich versinken, andererseits hat er weiters den Effekt, dass der Raum nicht mehr so hoch erscheint, sollten Sie einen zu hohen Raum besitzen. Mit dickeren Teppichböden kann man einfach eine dicke Schicht auf den Boden legen, sodass der Untergrund aufgeschichtet wird.

8. Wählen Sie dunkle, warme Farben für einen gemütlichen Raum

Ihr Schlafzimmer sollte schlechthin Ihr Wohlfühlraum Nummer 1 im ganzen Haus sein! Deshalb wählen Sie keine zu schrillen Farben für eine gemütliche Atmosphäre. Empfehlenswert sind dunkle Farben mit einem warmen Touch. Als Beispiele sind hier ein dunkles Braun, Hellbraun, Dunkelrot, ein dunkles Orange, Olivengrün, Blaugrün und Altrosa anzuführen. Natürlich ist genauso darauf zu achten, dass der Teppich zu den Möbeln und der Wandfarbe passt, um die Farben miteinander in Harmonie zu bringen.

9. Ein organisches Aussehen mit Naturfasern

Sie lieben es draußen zu sein und sind im Einklang mit der Natur? Wieso diese nicht auch in Ihr Schlafzimmer bringen? Mit Teppichen aus Naturfasern gelingt dies! Die beliebtesten Naturfaserteppiche bestehen derzeit zum Beispiel aus Sisal. Das Naturprodukt Sisal wird aus den Blättern der Agave Pflanze, insbesondere der Sisal-Agave Pflanze, gewonnen. Ein Sisalteppich ist nicht nur robust, sondern sieht wunderschön aus und unterschiedet sich in der Textur nicht viel von anderen Teppichmaterialien. Mit einem Naturfaserteppich bringen Sie nicht nur die Natur in Ihr Haus, sondern unterstützen ebenso die Umwelt durch die Verwendung von Naturfasern.

10. Setzen Sie ein Zeichen mit kräftiger Farbe

Wollen Sie die Blicke auf Ihren Teppichboden lenken, suchen Sie sich dafür am besten kräftige, dunklere Farben aus. Bei einem kräftigen Teppichboden sollte das Mobiliar nicht zu färbig sein, da die Farben sonst vielleicht nicht zusammenpassen könnten. Ein auffälliger Teppichboden harmoniert sehr gut mit Gegenständen in neutralen und gedeckten Farben wie Creme, Weiß, Schwarz und Braun. Kräftige Farben für einen Schlafzimmerteppichboden sind z.B. Dunkelrot, Dunkelgrün, Dunkelblau, Gelb, Orange und Violett.

11. Mit Fischgrätenweben im Trend liegen

Ein gewebtes Muster, welches gerade bei Teppichböden in Mode ist, ist das Fischgrätenmuster. Dieses ist in vielen unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich und trägt nicht nur zu einer ruhigen Atmosphäre im Raum bei, sondern streckte den Raum optisch ebenfalls ein wenig durch das enthaltene Streifenmuster. Des Weiteren hat dieses Muster ein natürliches Aussehen und passt gut zu einem organischen Stil bei der Einrichtung.

Fazit

Es gibt unzählige weitere Schlafzimmer Teppich Ideen, da jeder einen eigenen Stil hat, angefangen von einem ruhigen und gemütlichen bis hin zu einem eleganten und naturverbundenen Design, welches die Wahl des Teppichbodens entscheidend beeinflusst. Ein Teppichboden kann einen Raum optisch vergrößern, genauso wie gemütlich wirken lassen oder die Atmosphäre im Zimmer ruhig machen. Dabei ist nicht nur auf die Struktur und Textur des Teppichs zu schauen, sondern vor allem auf die passend ausgewählte Farbe.

Mit Liebe
Vom Morgenland-Team

Zum Shop gehen