$('.category-thumbnails').owlCarousel({ loop: false, margin: 20, dots: false, nav: true, responsive:{ 0:{ items:2 }, 992:{ items:4 }, 1200:{ items:5 }, 1400:{ items:6 } }, autoplay:true, autoplayTimeout:3500, autoplayHoverPause:true })

Hochflor Teppiche

( 24542 Produkte)

Filter
20 von 24542 Produkten

Hochflorteppiche – stilvolle Stars mit Kuschelgarantie

Seit den Sechzigern sind sie en Vogue – die langflorigen Eyecatcher in allen erdenklichen Farben vom dezenten Creme-Ton bis zu Ultraorange oder Pink. Hochflor Teppiche lassen sich eindrucksvoll drapieren oder schmücken besondere Bereiche. Sie sind das exklusive Pendant zum robusten Büro- und Alltagsteppich, die visuelle Einladung zum Chillen und Abschalten.

Inhaltsverzeichnis


  • Dein Hochflor-Teppich: edel trifft knuffig
  • Gewebt, getuft oder geknüpft?

  • Bewusst Stil zeigen

  • Klassische Schurwolle – modernes Design

  • Ein Hochflor-Teppich für die Atmosphäre

  • Fazit: Hochflor Teppiche bieten Wohnkomfort zwischen Luxus und Gemütlichkeit

Dein Hochflor-Teppich: edel trifft knuffig

Elegante Räume gewinnen mit hochwertigen Teppichen, die die luxuriöse Ausstattung ergänzen. Ihre Textur allein setzt kontrastreiche Akzente und bringt spiegelglatte Flächen zum Strahlen oder Mattes zum sanften Leuchten. 
Ein Hochflor-Teppich sorgt mit Stil für Wärme. Das spürst Du nicht nur unter den Füßen, sondern auch am Raumklima und an der Gesamtwirkung. Wer sich nach himmlischer Harmonie sehnt, kann mit einem Hochflor-Teppich abheben.

Was macht Hochflor Teppiche so besonders?

Ab einer Florhöhe von 1,5 Zentimetern spricht man von Hochflor, sind die abstehenden Fasern länger als 5 Zentimeter bilden sie einen Langflor. Hochflor Teppiche haben eine besonders weiche Oberfläche. Meist sind sie einfarbig oder grob gemustert. Während streng auf Muster gewebte Teppiche sich kunstvoll und detailreich präsentieren, setzen Hochflor Teppiche auf den Flauschfaktor.

Gewebt, getuft oder geknüpft?

Hochflorteppiche können auf unterschiedliche Art entstehen:

  • Gewebt werden Teppiche wie Flokati in einem speziellen Verfahren, bei dem die Kettfäden in gewünschter Florhöhe stehengelassen und aufgeschnitten werden. So entstehen ein fester Untergrund und eine flauschige Seite.
  • Getuft wird mit Polgarn, das in ein Grundgewebe eingebracht wird. Dabei entstehen Polnoppen auf einer Seite des Teppichs. Diese Schlaufen bilden bei entsprechender Länge einen Schlingenflorteppich. Werden sie aufgeschnitten oder rasiert, entsteht ein Schnittflorteppich. Wird der Flor in unterschiedlicher Höhe abgeschnitten, entstehen interessante Muster auf dem Tuftinggewebe.
  • Geknüpfte Teppiche gehören zu den Klassikern. Exemplare mit bildnerischen Darstellungen oder in konsequent einer Farbe werden maschinell oder in Handarbeit hergestellt.

Kurze Geschichte der Hochflor Teppiche

Sie sind uralt. Erste Teppiche gibt es seit Beginn des menschlichen Zusammenlebens. Mit dem Halten von Haustieren und den Hirten kamen auch die ersten hochflorigen, flokati-artigen Teppiche auf. Sie wärmten die Menschen.
Dichte Hochflorteppiche gab es im alten Orient und in der Renaissance. Um 1900 schmückten sie Schloss und großbürgerliche Wohnung. Nach einem Zwischenstopp mit vorrangig flachgewebten Teppichen eroberte der Hochflor Teppich sich in den 1960er Jahren sein Terrain zurück und begeisterte als weicher Shaggy auf der Couchlandschaft und vor dem Kamin.

Bewusst Stil zeigen

Der Charme eines Raums erschließt sich aus der Komposition der Details, der schlüssigen Übereinstimmung, die Wand und Boden in das verwandelt, was man ein Zimmer nennt. Ein Hochflor-Teppich kann in unterschiedlichsten Designs gefertigt sein. Klassisch orientalisch fügen sich Farben und Muster in das Gesamtbild ein, minimalistisch und klar kommt er in dezenten Farben daher und nimmt einer reduzierten Möblierung das Kühle, als ursprünglicher Flokati bringt er Hippie-Stimmung ins Zimmer.

In allen Farben

Ganz nach Deinen Neigungen kannst Du wählen: Liebst Du es schrill und bunt, dann such Dir Deinen Hochflor-Teppich in einer knalligen Farbe aus. Du bist eher ein dezenter Typ? Dann schau Dich bei den Hochflorteppichen in gedeckten Farben um. Mit nepalesischen Mustern oder iranischen Gabbehs zieht ein Hauch von Exotik durch Dein Wohnzimmer.

Klassische Schurwolle – modernes Design

Du findest Hochflorteppiche aus unterschiedlichen Materialien. Das macht es Dir leicht, ein hochfloriges Exemplar für Deine Zwecke auszuwählen:

  • Schurwolle gehört zu den Klassikern. Das ursprüngliche Material ist bis heute für viele der Favorit.

  • Synthetische Fasern erobern Wohn- und Arbeitszimmer. Leicht zu reinigen, robust und farbecht ermöglichen sie neue Einsatzmöglichkeiten für Hochflor Teppiche.
  • Viskose sorgt als Beigabe für dichten, samtigen und vor allem auch langlebigen Flor.

Back to the Seventies, einfach nur urig oder purer Luxus

Retro- und Shabby-Style sind in. Was könnte besser dazu passen als ein Shaggy-Teppich?
Die struppigen Zottelexemplare sind das revoltierende Gegenstück zum Flokati und faszinieren visuell und haptisch.

Ein Hochflor-Teppich für die Atmosphäre

Wenn es draußen kühl und ungemütlich wird, wenn Dir der Sinn nach gemütlichem Ausspannen steht oder Du Dich einfach nur wohlfühlen willst, brauchst Du einen Hochflor-Teppich.

Welcher Teppich passt zu mir?

Du lebst bewusst? Ein Flokati passt zu Deinem Lebensstil! Nachhaltig, natürlich und mit einer kleinen nostalgischen Prise Love & Peace schmeichelt er Deinem Blick und Deinen Füßen. Du gehörst eher der Champagner-Fraktion an? Edle, schwere Hochflor Teppiche aus Nepal, dem Iran oder der Türkei liegen Dir zu Füßen.

3 Reinigungstipps

  1. Regelmäßiges Saugen sollte selbstverständlich sein. Bei passender Größe sorge auch für ein Ausklopfen und Durchpusten an frischer Luft.
  2. Regelmäßiges Bürsten gegen den Strich beugt plattgetretenen Stellen vor.
  3. Flecken möglichst sofort entfernen. Mittel an dezenter Stelle prüfen, damit es keine Aufhellungen gibt.

Fazit: Hochflor Teppiche bieten Wohnkomfort zwischen Luxus und Gemütlichkeit

Du willst einen Hochflor-Teppich kaufen? Es spricht einiges dafür:
Es gibt sie in vielen Formen, Größen und Farben für jeden Einrichtungsstil. Sie sorgen für Wärme und ein angenehmes Raumklima und bieten selbst Verfechtern strenger Sachlichkeit etwas Gemütliches.