Kelim Teppiche Online Kaufen | Morgenland Teppiche
20% EXTRA mit dem Code: STARTOFF2021
auf alle Teppiche
$('.category-thumbnails').owlCarousel({ loop: false, margin: 20, dots: false, nav: true, responsive:{ 0:{ items:2 }, 992:{ items:4 }, 1200:{ items:5 }, 1400:{ items:6 } }, autoplay:true, autoplayTimeout:3500, autoplayHoverPause:true })

Kelim Teppiche

( 12882 Produkte)

Filter
20 von 12882 Produkten

Kelim Teppiche: Kulturgeschichte und Tradition

Kelim Teppiche blicken auf eine jahrhundertealte Tradition zurück. Ihre Geschichte beginnt bei den Nomadenvölkern des Nahen Ostens. Dort wurden sie ausschließlich für den Eigenbedarf gewebt und fanden als Sitzmatten, Bodenbeläge, Zeltvorhänge, Decken und Wandschmuck Verwendung. Die Motive berichteten vom Alltag der Menschen, von der Tier- und Pflanzenwelt und den tief verwurzelten Traditionen. Sie drückten Gefühle aus und waren ein wichtiger Teil der Mitgift. Kelim Teppiche wurden von Frauen gewebt, die ihr Wissen von Generation zu Generation an ihre Töchter weitergaben. Auf diese Weise konnte jeder Stamm seine typischen und unverkennbaren Muster bewahren. Von den Schafen stammte die Wolle, eingefärbt wurde sie mit Pflanzen und Mineralien. So erklären sich die wunderschönen Farbtöne dieser traditionsreichen Teppiche. Das Wort Kelim bedeutet übrigens ins Deutsche übersetzt "grob gewebte Decke“.

Heute stammen die meisten Kelim Teppiche aus Persien, Afghanistan, dem Iran und der Türkei. Antike Kelim Teppiche sind weltweit geschätzte Kunstobjekte und Sammlerstücke. Echte Kenner können diese Teppiche aufgrund ihrer Motive und Farben nicht nur ihrem Herkunftsland zuordnen, sondern auch dem Nomadenstamm.

Was zeichnet einen Kelim Teppich aus?

Kelim Teppiche gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Orientteppichen. Sie werden gewebt und nicht geknüpft. Ihre Webtechnik besteht aus Wolle (seltener Baumwolle) in der Kette und Wolle im Schuss. Das bedeutet, dass sie aus zwei verschiedenen Garnen hergestellt werden. Die vertikal verlaufenden Fäden des Webstuhls werden dabei als Kette bezeichnet, die horizontalen Fäden als Schuss. Entsprechend bestimmen Anzahl und Länge der Kettfäden die Breite und die Länge eines Kelims. Besonders edel wirken Kelims, wenn Seiden- und Silberfäden in Schussrichtung mit eingewebt werden. Um die Festigkeit der Teppiche zu gewährleisten, werden Kelim Teppiche selten in Übergröße angeboten. Sie sind eher in Form von Läufern und Brücken erhältlich.

Kelim Teppiche sind flach gewebt, besitzen keinen Flor und zeichnen sich durch eine feste Struktur aus. Zudem gelten sie als sehr robust, pflegeleicht und wärmedämmend. Zu den weiteren Eigenschaften von Kelim Teppichen gehören ihre meist farbenfrohen Designs und geometrischen Muster sowie die Tatsache, dass sie auf Vorder- und Rückseite nahezu identisch aussehen. Ein großer Vorteil, denn so kann der Teppich beidseitig benutzt und die Lebensdauer verlängert werden. Kelims bestehen zu 100 Prozent aus Naturstoffen und sind deshalb reine Naturprodukte.

Im Handel sind verschiedenste Arten von Kelims erhältlich. Wird beim Weben verschiedenfarbige Wolle verwendet, so entstehen an den Farbübergängen kleine Schlitze. Sie geben dem Schlitzkelim seinen Namen. Ein Sumak wird gewirkt und zeichnet sich durch eine wesentlich feinere Musterung aus. Allerdings lässt er sich nur einseitig verwenden. Bestickte Modelle werden als Cicims bezeichnet, eher grob gewebte als Kecikelims. Sie bestehen in der Regel aus Ziegenhaar und werden im Streifenmuster gewebt. Der Golbarjasta vereint gewebte mit geknüpften Elementen und erschafft auf diese Weise stilvolle und abwechslungsreiche Reliefs.

Letztendlich kann festgestellt werden, dass die Struktur eines Kelims von der Stärke der Wolle, vom Abstand der einzelnen Fäden und von der Feinheit und Anzahl der Kettfäden abhängig ist. Die Qualität eines Kelim Teppichs richtet sich dagegen nach der Anzahl der Kettfäden und ihrer Dichte. Als Durchschnittswerte gelten hier zwischen 30 und 80 Fäden in der Kette und 100 bis 300 Fäden im Schuss.

Pflegehinweise für Kelim Teppiche

Kelim Teppiche gelten als sehr robust, langlebig und genügsam. Ihre Pflege verlangt keinen großen Aufwand. Sind sie leicht, lassen sie sich problemlos ausschütteln. Mindestens ein- bis zweimal pro Woche sollten sie abgesaugt werden, auch an die Rückseite sollte dabei gedacht werden. Nur alle fünf bis zehn Jahre steht eine professionelle Teppichreinigung an. Fachleute raten dazu, sich vor der Anwendung von Schaum- und Trockenreinigern beraten zu lassen. Ihre Anwendung kann sich negativ auf die Färbung des Teppichs auswirken. Kleine Flecken lassen sich mit einer Lauge aus Wasser und Kernseife leicht entfernen. Die Teppiche vertragen weder Teppichreinigungsgeräte noch Waschmaschinen. Generell sollten sie nicht der Feuchtigkeit ausgesetzt werden.

Eine Vielfalt an Mustern und Farben

Kelim Teppiche zeichnen sich durch ihre geometrischen Muster und eine farbenfrohe Gestaltung aus. Je nach Herkunftsland variieren stilistische Vielfalt und Farbgebung. Hier reicht das Spektrum von leuchtendem Rot, Orange, Blau und Türkis bis hin zu eher gedeckten Farben wie Beige, Grau, Braun oder Schwarz.

Der passende Kelim für jeden Geschmack

Eine Vielfalt an Mustern und Farben zeichnet Kelim Teppiche aus. Ihre warmen Farben und schönen Verzierungen setzen wohnliche Akzente und sorgen gleichzeitig für ein harmonisches Ambiente. Eher modern wirkt dagegen ein stilvoller Kelim in Schwarz, Grau oder Weiß. Und ein farbenfroher Kelim auf grauem Betonboden weiß mit wunderbar farblichen Akzenten zu überzeugen.

Unser Sortiment bietet dir eine große Auswahl an verschiedensten Kelim Teppichen. Sie reicht vom klassischen Design bis hin zur modernen Ausführung. Ganz gleich, welche Farbe du bevorzugst, welche Größe dein Kelim haben soll und wie viel Geld dir zur Verfügung steht: Bei uns findest du exakt den Teppich, der zu dir passt. Kelim Teppiche vereinen Tradition, modernes Wohnen und Nachhaltigkeit. Genug Gründe, sich für einen unserer stilvollen Kelim Teppiche zu entscheiden.