(function() { window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag() { dataLayer.push(arguments); } if (!localStorage.getItem("consentGranted")) { gtag('consent', 'default', { 'ad_user_data': 'denied', 'ad_personalization': 'denied', 'ad_storage': 'denied', 'analytics_storage': 'denied', 'wait_for_update': 500, }); dataLayer.push({'gtm.start': new Date().getTime(), 'event': 'gtm.js'}); } else { gtag("consent", "default", { 'ad_user_data': "granted", 'ad_personalization': "granted", 'ad_storage': "granted", 'analytics_storage': "granted" }); } })();
Pflegetipps: Wie man Getrockneten Schleim von der Teppichoberfläche entfernt

14 December, 2023

Pflegetipps: Wie man Getrockneten Schleim von der Teppichoberfläche entfernt


So entfernen Sie Schleim aus Teppichen

Schleim - ein beliebtes und lustiges Produkt, das Kinder lieben. Mit seiner klebrigen und dehnbaren Konsistenz ist Schleim der Hit in vielen Kinderzimmern. Doch so schnell wie der Spaß beginnt, hört er auch wieder auf wenn der Schleim auf dem Teppich landet. Was dann? Ruhig bleiben, denn Schleim aus dem Teppich zu entfernen ist einfacher, als Sie vielleicht denken. Also verzweifeln Sie nicht und lesen Sie sich unsere Tipps und Tricks zur Schleimentfernung durch, damit der Spaßfaktor wieder im Vordergrund steht.

Tipps und Tricks zur Entfernung von Schleim

Überschüssigen Schleim entfernen:

Entfernen Sie zuerst so viel Schleim wie möglich vom Teppich. Verwenden Sie dazu ein Spachtel oder die Rückseite eines Löffels. Achten Sie darauf, die Teppichfasern nicht zu beschädigen und den Schleim nicht noch weiter in den Teppich zu reiben. 


Vorbehandlung mit Essig:

Mischen Sie Essig mit Wasser in einem Verhältnis von 1:1 und tragen Sie die Mischung auf den betroffenen Bereich auf, um den Schleim aufzuweichen. Lassen Sie die Essig-Wasser-Mischung anschließend einige Minuten einweichen.


Tupfen, nicht reiben:

Verwenden Sie ein feuchtes Tuch, um den Schleim sanft aus dem Teppich zu tupfen. Die Betonung liegt hier auf Tupfen. Vermeiden Sie starkes Reiben, um die Teppichfasern nicht zu beschädigen. 


Schleimflecken behandeln:

Bei hartnäckigen Schleimflecken hilft Klebstoffentferner oder ein Zitrus-Lösungsmittel. Testen Sie das Produkt zuerst an einer unauffälligen Stelle und stellen Sie sicher, dass der Teppich durch den Reiniger nicht beschädigt wird.


Reinigungsalkohol oder WD-40:

Für getrockneten Schleim können Sie Reinigungsalkohol oder WD-40 verwenden. Tragen Sie das Produkt auf ein Handtuch auf und tupfen Sie den Schleim ab.


Abschließendes Spülen und Trocknen:

Nach der Behandlung spülen Sie den Bereich mit einem mit warmem Wasser befeuchteten Tuch und lassen Sie den Teppich unbedingt vollständig an der Luft trocknen.


Schlussfolgerung

Schleim zu entfernen erfordert ein wenig Zeit und Geduld, ist aber mit den richtigen Reinigungsmitteln und Methoden nicht unmöglich. Der Teppich muss nach der Reinigung auf jeden fall gründlich trocknen und alle Reinigungsmittel sollten vorab an einer unauffälligen Stelle getestet werden, um Ihren Teppich vor möglichen Beschädigungen zu schützen. Mit diesen Tipps wird Ihr Teppich wieder strahlen, wie am ersten Tag!



Mit Liebe
Vom Morgenland-Team

Zum Shop gehen