Teppich Ratgeber | Morgenland-Teppiche

BLOG NEW

Teppich Ratgeber

von Aditya Tiwari - 30 Sep, 2021

Cal9/30/2021

Teppich Ratgeber - So finden Sie den richtigen Orientteppich

 

Inhaltsverzeichnis

 

1.Teppich Ratgeber

2.Die große Vielfalt an Orientteppichen!

3.Die richtige Pflege für Ihren Teppich!

 

Mit einigen Tipps rasch zum passenden Orientteppich finden!


So individuell wie der Mensch selbst ist auch die Einrichtung im Eigenheim. Die Gestaltung des Zuhauses sagt viel über einen Menschen aus und unterstreicht meist die Persönlichkeit der Bewohner. Dank der großen Vielfalt an Interior kann man heute aus einem breiten Produktangebot sicherlich etwas Passendes finden. Doch welche Faktoren sollte man eigentlich beachten, wenn man auf der Suche nach einem perfekten Teppich ist? Zuerst sollte man sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, welches Material und Design zum gewünschten Einsatzplatz und zum eigenen Stil passen würden. Jedes Material hat seine Stärken und Schwächen und eignet sich für unterschiedliche Einsätze. Äußerst beliebt bei Jung und Alt sind Orientteppiche, die aus synthetischen oder natürlichen Fasern hergestellt werden. Die Naturfaser Teppiche wie Jute oder Sisal überzeugen mit einer hohen Lebensdauer, sind aber nur wenig nachhaltig. Ein beliebtes Material für die Teppichproduktion ist die Wolle. Die Materialien Baumwolle und Wolle überzeugen mit einer gewissen Wärme und Weichheit. Auch sollte man Farbe und Form nach seinen Wünschen auswählen, ob ein runder Teppich in grün oder ein quadratisches Exemplar in beige bevorzugt wird ist ganz Ihnen überlassen! Der Orientteppich ist eine populäre Art unter den klassischen Teppichen, welche heute vielfältig und gerne eingesetzt wird. Er stammt aus Regionen der Erde, welche unter den Begriff des Orients fallen. Zum heutigen orientalischen Raum zählt Nordafrika bis zu Zentralasien mit dem mittleren Osten. Mit einem orientalischen Teppich kann man ein besonderes Flair in das Eigenheim holen und tolle Akzente setzen.



 

Die große Vielfalt an Orientteppichen!


Der Bereich des Orientteppichs hat sich im Laufe der Zeit ständig erweitert. Heute gibt es viele unterschiedliche Arten an Orientteppichen. Wer sich im Vorfeld über die Varianten informiert, kann sicherlich ein passendes Produkt finden. Die orientalischen Teppiche können wunderbar nach Stilen eingeteilt werden. Es gibt orientalische Stile mit geometrischen Formen, aber auch florale, figurale und arabeske Designs. Auch, dass oft Orientteppiche durchgemustert sind spielt eine große Bedeutung bei der Teppichart. Hat das Hauptfeld des Teppichs ein Bildmotiv, eine Feldermusterung oder eine Medaillonmusterung? Auch die geographische Herkunft kann als Merkmal für die Gliederung hergenommen werden. Wird der Orientteppich im Raum Nepal, Persien oder in einer anderen Region hergestellt? Es werden viele unterschiedliche Bezeichnungen verwendet, welche sich auf die jeweilige Herkunft beziehen - wie zum Beispiel Perserteppiche, Nepal Teppiche, Gabbeh Teppiche, Ziegler Teppiche und vieles mehr. Jeder dieser Kategorien weist bestimmte Merkmale in Bezug auf Design, Material und Co. auf. Doch auf welche weiteren Merkmale muss man eigentlich achten, wenn man in einen Orientteppich investiert? Wenn Sie einen handgeknüpften Teppich wünschen, sollten Sie auf mehrere Qualitätskriterien achten. Teppiche, die durch Maschinen geknüpft werden, sind oftmals fehlerfrei und makellos in der Optik. Handgeknüpfte Teppiche jedoch verfügen über viele Knoten pro Quadratmeter, wodurch es zu kleinen Abweichungen kommen kann. Somit sollte man klassische Teppiche auf der Rückseite begutachten und erkennen, ob kleine Abweichungen vorkommen. Darüber hinaus kann ein handgeknüpfter Teppich auch kleine Größenunterschiede der Breite und Länge aufweisen. Wenn Sie die einzelnen Seiten mit einem Maßband messen, werden Sie rasch erkennen, ob es etwaige Differenzen gibt.



Die richtige Pflege für Ihren Teppich!


Auch im Bereich des Orientteppichs gilt, dass dieser regelmäßig gepflegt werden sollte, um über längere Zeit die ursprüngliche Schönheit beizubehalten. Ein sauberer, gepflegter Teppich kann seine Schönheit entfalten und sicherlich die Blicke auf sich ziehen. Falls der Teppich einmal durch starke Verunreinigungen seine Schönheit verliert, sollte man diesen professionell reinigen und waschen lassen. Vor allem Objekte mit einem hohen Wert sollte man als wahres Kunstwerk betrachten und von professioneller Hand reinigen lassen. Bei kleineren unsauberen Stellen kann man auch selbst eine Reinigung ausführen. Natürlich sollte man jede Reinigung mit Bedacht ausführen und diese dem Material entsprechend abwickeln. Das individuelle Material sollte stets beachtet werden. Vor allem exquisite Teppiche aus Seide können eine hohe Empfindlichkeit aufweisen. Die Reinigung von Teppichen sollte in regelmäßigen Abständen ausgeführt werden, sodass größere Schmutzbelastungen erst gar nicht aufkommen können. Zu einer regelmäßigen Reinigung zählt das Staubsaugen, um so Verschmutzungen wie Tierhaare und Staubpartikel gar nicht erst in die Tiefe der Fasern gelangen zu lassen. Für einen gepflegten Zustand ist auch das Ausklopfen und Ausschütteln sehr wichtig. Während beim Staubsaugen eher oberflächliche Verschmutzungen entfernt werden können, können mit dem Ausklopfen auch tiefer liegende Verunreinigungen verabschiedet werden. Ein weiterer Tipp ist das regelmäßige Auslüften des Teppichs. Auch ein Teppich sehnt sich nach frischer Luft, um alte Belastungen und Gerüche abgeben zu können. Wer den Teppich an der frischen Luft ausklopft, kann für einen wahren Frischekick sorgen und den Teppich von alten Gerüchen und Schmutzpartikeln retten.          
Somit lässt sich sagen, dass das Material, die Herkunft und das Design eine große Rolle beim Kauf spielen. Man sollte sich im Vorfeld darüber bewusst werden, wieviel Zeit man für eine Reinigung aufbringen möchte. Auch der Einsatzbereich spielt eine Rolle. Wird der Teppich an häufig frequentierten Plätzen liegen, wo es zu vermehrtem Schmutz kommt? Dann sollte man eher in robuste Teppiche investieren. Um stilvolle, eleganten Akzente an besonderen Plätzen zu setzen, eignen sich auch anspruchsvollere Materialien. Somit ist die Planung im Voraus ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum perfekten Morgenland Teppich.

Orient