Kunstfaser-Teppiche: Polyester, Polypropylen, Polyacryl & Viskose

18 September, 2023

Kunstfaser-Teppiche: Polyester, Polypropylen, Polyacryl & Viskose

Kunstfaser-Teppiche  

Wie bei der Kleidung kann man auch bei der Wahl des Teppichs die bei der Herstellung verwendeten Materialien auf den Verwendungszweck und den Einsatzort abstimmen. Wird der Teppich viel beansprucht oder dient er lediglich zu Dekorationszwecken?


Soll er als Kinder Teppich, als Allergiker Teppich oder als Outdoor Teppich genutzt werden? Teppiche aus Naturfaser, wie Sisal Teppiche, Seiden Teppiche oder Schurwoll Teppiche, haben natürlich eine lange Tradition und gelten als äußerst qualitativ wertvoll. Aber auch Kunstfaser Teppiche aus Viskose, Polyester, Polyacryl und Polypropylen werden immer beliebter, da sie viele Vorteile bieten.

Kunstfaser-Teppiche und ihre Vorteile

Am Ende des 20. Jahrhunderts kam der erste Teppich aus Kunstfaser auf den Markt. Bestanden die ersten Kunstfaser Teppiche aus Zellulosefasern, werden heute für die Produktion von Kunstfaser Teppichen längst mehrere synthetische Faserarten verwendet, die unterschiedliche Eigenschaften besitzen. Oft werden verschiedene Kunstfasern miteinander kombiniert, um die besten Eigenschaften der jeweiligen Fasern zu vereinen. Die Gründe für die Beliebtheit von Kunstfaser Teppichen sind vielfältig.


Beispielsweise sind Kunstfaser Teppiche aufgrund der einfachen Herstellungsmöglichkeit und leichten Verfügbarkeit meistens günstiger als Naturfaser Teppiche. Je nach verwendeter Kunstfaser kann der Kunde zwischen unterschiedlichen Eigenschaften wählen. Soll der Teppich eine wollähnliche, kuschelige Struktur haben? Soll der Teppich pflegeleicht und schmutzabweisend sein? Soll der Teppich wärmeisolierend wirken? Oder soll der Teppich für Allergiker geeignet sein? Einige Kunstfaser Teppiche besitzen sogar gleich mehrere positive Eigenschaften.

Welcher Kunstfaser Teppich kann was?

Viskose Teppiche- Genau genommen ist ein Viskose Teppich eine Mischform aus Naturfaser Teppich und Kunstfaser Teppich. Das Ausgangsmaterial sind Zellulosefasern, die meistens aus Bambus, Eukalyptus, Pinien oder Fichten gewonnen werden. Durch den Einsatz chemischer Verfahren entstehen Fasern, die sich ähnlich wie Baumwolle verhalten, aber länger flauschig bleiben und seidig glänzen. Außerdem sind Viskose Teppiche pflegeleichter als Baumwoll-Teppiche und können deshalb vielfältiger eingesetzt werden. Wer einen künstlichen Ersatz für einen teuren Seiden Teppich sucht, trifft mit einem Viskose Teppich genau die richtige Entscheidung.

  1. Polyester Teppiche- Auch Polyester kommt in der Natur vor. Erst im Labor entwickelt sich natürliches Polyester durch das Einleiten einer chemischen Reaktion zu synthetischem Polyester. Polyester Teppiche erfreuen sich dank ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten großer Beliebtheit. Sie sind reiß- und scheuerfest, nehmen kaum Feuchtigkeit auf und es gibt Polyester Teppiche in den erdenklichsten sowie unerdenklichsten Formen und Farben. Welches Design man für die eigenen Räumlichkeiten auch immer sucht, in der Kategorie Polyester Teppiche wird man sicher fündig. Vor allem wegen ihrer feuchtigkeitsabweisenden und schnell trocknenden Eigenschaften sind Polyester Teppiche ideal als Badezimmer Teppich oder als Küchen Teppich.
  2. Polyacryl Teppiche- Wie Polyester kommen auch Polyacryl Teppiche, auch Acryl Teppiche genannt, aus der Familie der künstlichen Polymere. Teppiche aus Polyacryl Kunstfasern gehören derzeit zu den Rennern am Teppichmarkt. Besitzt ein Polyester Teppich schon sehr viele hervorragende Eigenschaften, setzt ein Polyacryl Teppich noch ein paar drauf. Hohe Lichtbeständigkeit, hohe Farbqualität, schmutzabweisend, wärmeisolierend und Immunität gegen Mottenfraß sind nur ein paar Beispiele. Ähnlich wie Viskose Teppiche besitzen auch Acryl Teppiche eine wollähnliche, flauschige Struktur, weshalb diese Art von Kunstfaser bevorzugt in der Bekleidungsherstellung zum Einsatz kommt. Durch die nahezu unverwüstliche Struktur ist der Polyacryl Teppich ideal als Kinder Teppich und als Teppich für Haustierbesitzer.
  3. Polypropylen Teppiche- Noch ein Vertreter aus der Familie der synthetischen Polymere sind die Polypropylen Fasern. Die größte Stärke von Polypropylen Teppichen liegt in ihrer wasser- und schmutzabweisenden Wirkung. Außerdem ist Polypropylen noch strapazierfähiger und reißfester als Polyester, gleichzeitig wärmebeständig und trittschalldämmend. Bei normaler Raumtemperatur können sogar Fette und organische Lösungsmittel einem Polypropylen Teppich nichts anhaben. Polypropylen Teppiche sind wollähnliche Allrounder, die man sowohl Indoor als Wohnzimmer Teppich als auch Outdoor auf der Terrasse oder beim Camping, als Kinder Teppich im Kinderzimmer oder als Teppich für Haustierbesitzer einsetzen kann.

Wer sollte sich für einen Kunstfaser Teppich entscheiden?


Vor allem Kurzflor Teppiche aus Kunstfaser sind ideal als Allergiker Teppich geeignet. Ob als zeitloser Patchwork Teppich aus Polyester bzw. Viskose oder als stilvoller ein- oder mehrfärbiger Designer Teppich aus Polypropylen und Polyester – Kurzflor Teppiche aus Kunstfaser sind sowohl für Stauballergiker als auch für Tierhaarallergiker empfehlenswert, da sie meistens schadstoffgeprüft sind und nicht so ein gemütliches Paradies für Hausstaubmilben darstellen, wie einige Naturfaser Teppiche. Pflegeleichte Kunstfaser Teppiche sind aufgrund ihrer Strapazierfähigkeit ebenso die richtige Wahl als Teppich für Haustierbesitzer oder als Teppich für das Kinderzimmer.

Nachhaltigkeit und Fairness


Die Entwicklungen in der Herstellung von Kunstfasern, die in der Bekleidungs-, Schuh- und Teppichproduktion eingesetzt werden, gehen rasant vor sich. Hatten Kunstfaserteppiche früher oft einen eher schlechten Ruf, weil sie meistens unter ökologisch und ökonomisch schlechten Bedingungen hergestellt wurden, kann man heute die meisten modernen Kunstfaser Teppiche ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen. Auch im Bereich der Teppichproduktion hat das Thema „Nachhaltigkeit “ Einzug gehalten. Deshalb sollte man bei der Wahl eines hochwertigen Kunstfaser Teppichs auf Produktionsstätte, Verarbeitungsart und auf die Herstellung unter fairen sozialen Bedingungen achten.         

Häufig gestellte Fragen zu Kunstfaserteppichen sind viel besser als ihr Ruf 

Was sind synthetische Teppiche?

Synthetische Teppiche werden aus Kunstfasern wie Polypropylen, Polyester oder Viskose hergestellt. Sie sind besonders robust, wetterfest und einfach zu reinigen. Diese Teppiche gibt es in verschiedenen Stilen und Designs, wie zum Beispiel Hochflor, Vintage oder mit geometrischen Mustern. Sie eignen sich sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich und können online gekauft werden. Synthetische Teppiche sind eine gute Alternative zu Naturfaserteppichen, da sie formstabil sind und eine hohe Strapazierfähigkeit aufweisen. Sie sind perfekt für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Esszimmer oder auch für Balkon und Terrasse geeignet.


Bei der Auswahl können verschiedene Top-Marken wie Hanse Home, Andiamo oder Carpet City berücksichtigt werden. Die Teppichindustrie bietet eine Vielzahl an synthetischen Teppichböden an, die lichtbeständig, farbecht und strapazierfähig sind. Von minimalistischen Designs bis hin zu kunstvollen Mustern ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Synthetikteppiche sind dicht gewebt, teilweise mit Hoch-Tief-Effekt oder 3D-Effekt gestaltet und in verschiedenen Größen erhältlich. Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen und langlebigen Teppich sind, der zudem umweltfreundlich ist, kann auch nach Teppichen aus recycelten Materialien Ausschau gehalten werden. Die Vielfalt an synthetischen Teppichen bietet für jeden Raum und jede Stilvorliebe die passende Lösung.


Sind Teppiche aus Polyester gut?


Polyesterteppiche sind eine beliebte Wahl für den Innen- und Außenbereich. Sie werden aus synthetischen Fasern hergestellt, die für ihre Haltbarkeit und Weichheit bekannt sind. Polyesterteppiche sind außerdem fleckenbeständig und verblassen nicht, was sie zu einer praktischen Option für stark frequentierte Bereiche macht. Darüber hinaus sind sie in verschiedenen Stilen und Designs erhältlich, darunter Vintage-Muster, einfarbige und geometrische Muster. 

  

Häufig gestellte Fragen

Ja, Kunstfaser-Teppiche sind oft hypoallergen und daher eine gute Wahl für Allergiker. Sie neigen weniger dazu, Staub, Milben und andere Allergene zu beherbergen, im Gegensatz zu Teppichen aus natürlichen Materialien wie Wolle

Einige Kunstfaser-Teppiche, insbesondere solche aus Polypropylen, sind wetterfest und eignen sich gut für den Außenbereich. Sie sind resistent gegen Feuchtigkeit und UV-Strahlen, was sie ideal für Terrassen, Balkone und andere Außenbereiche macht.

Die Umweltfreundlichkeit von Kunstfaser-Teppichen variiert. Einige Kunstfasern wie Polypropylen können recycelt werden, was ihre Umweltbilanz verbessert. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Herstellung synthetischer Fasern energieintensiv ist und oft auf Erdöl basiert.

Kunstfaser-Teppiche können auf glatten Böden rutschig sein. Es ist ratsam, eine rutschfeste Unterlage oder Teppichunterlage zu verwenden, um die Sicherheit zu erhöhen und das Verrutschen des Teppichs zu verhindern.

Mit Liebe
Vom Morgenland-Team

Zum Shop gehen